Skip to content

Schlagwort: Anklam

Vereinsalltag an der Peene – so bunt wie das Leben

Seit dem letzten Blog-Eintrag ist eine Menge Peenewasser am Steg des Anklamer Ruderklubs vorbeigeflossen. Was die Aktiven des Vereins neben ihren regulären Ausfahrten in den letzten Wochen so erlebten, könnt ihr hier nachlesen.

Die erste Tagesfahrt des Jahres 2022 war die traditionelle Karfreitagstour am 15. April. Zwei Wochen später starteten 20 Ruderkameraden aus sechs Vereinen zur 34. Jarmenfahrt. Die übliche Ruderstrecke von 100 km war bei meist sonnigem Frühlingswetter ein Genuss und auch das bewährte Quartier im Hotel Waldperle ließ keine Wünsche offen.

Am 7. Mai ging unser neuer Vereinsshop bei F.C.Röder online, wo unsere Vereinsmitglieder einheitliche Trainings- und Freizeitkleidung nun direkt bestellen können. Am 7. Mai ließen sich außerdem unsere langjährigen Ruderkameraden Franzi und Tarzan alias Christian kirchlich trauen. Der Verlobungseiner, mit dem das Paar nach der Kutschfahrt zum Bootssteg des Greifswalder RC „Hilda“ ruderte und so die frühere Tradition wieder aufleben ließ, wurde eigens dafür von einem befreundeten RK aus Magdeburg zur Verfügung gestellt. Acht Anklamer RK standen Spalier und nahmen an der anschließenden Feier am Ryck teil (Fotos: Henry Köhn).

Einen Tag darauf spendierte uns unser Ruderkamerad Hans-Heinrich Busse zwei Vierersätze gebrauchte Maconblatt-Skulls mit Holzgriff. Damit können nun auch endlich die bisherigen Holzskulls der „Greif“ und der „Anklam“ eingemottet werden. Herzlich Dank dafür!
Am Wochenende 14.+15. Mai ruderten acht Anklamer RK durch Berlin. Karsten Schacher hatte die Teilnahme an der vom Landesruderverband Berlin und vom Landes-Kanu-Verband Berlin ausgeschriebenen 2. Stadtdurchfahrt auf der Spree-Oder-Wasserstraße am Samstag sowie eine anschließende vereinsinterne Ausfahrt am Sonntag organisiert.

Die diesjährige Himmelfahrtstour am 26. Mai sollte 11 RK zu Ibbis Hafencafè nach Karnin bringen. Aufgrund des starken Windes wurde jedoch zum km 74 gerudert (also erst mal 15 km gegen den Wind) und auf der Rückfahrt zum Mittagsimbiss im Peene-Hafen Stolpe eingekehrt. Unser Video zu dieser Tagesfahrt mit einem ziemlich rasanten Segelabschnitt die Peene abwärts ist hier zu sehen.

Im Juni standen beim ARK die Ausbildung weiterer Schnupperruderer und individuelle Ausfahrten in Kleinbooten im Vordergrund. Sechs RK unternahmen am 11. Juni eine Tagesfahrt nach Liepen. Die für den 21. Juni geplante Sonnenwendfahrt mit Grillbuffet in Menzlin musste mangels Interesse abgesagt werden. Neun Anklamer machten ersatzweise eine kleine Abendausfahrt.

Unerfreulich war Mitte Juni die Entdeckung eines Schadens am Rumpf der „Peene“, der noch von der Jarmenfahrt stammen muss und bisher unbemerkt blieb.

 

Der Juli begann wiederum mit äußerst positiven Nachrichten: Nach Uli, Fatima und Olaf (Mitglieder seit Mai bzw. Juni) traten nun auch unsere Schnupperruderer Volker und Roland dem Verein bei, wodurch die Mitgliederzahl nach vielen, vielen Jahren auf erfreuliche 41 stieg. Dank gebührt an dieser Stelle vor allem Karsten S. für sein Engagement bei der Anfängerausbildung.

Freuen konnten wir uns außerdem über die Zusage aus dem Bauamt,  dass unser Sattelplatz im Oktober/November 2022 saniert wird.

Weitere Höhepunkte im Juli waren u.a.:

8. Juli: Tagesfahrt Mönchow-Karnin-Anklamer Fähre mit 4 Ruderkameraden

11.-15. Juli:  Karsten S. rudert mit Hans-Heinrich und Vida auf der unteren Memel (Litauen)

18. Juli: Tagesfahrt mit 4 RK mit dem Inrigger „Rügen“ zum Großen Bockkamp

21. Juli: Abendfahrt nach Stolpe mit 10 RK

30. Juli: Tagesfahrt mit 11 Anklamer RK und 9 befreundeten RK („Rudern und Feiern mit Evi“ seit über 30 Jahren) nach Ostklüne mit Mittagsimbiss bei Ibbi in Karnin. Einen Videozusammenschnitt der Fahrt gibt es hier.

Am 22. Juli ging im gesegneten Alter von 90 Jahren unsere Ruderkameradin Anneliese Schulz von uns. Über 67 Jahre hat sie dem Verein die Treue gehalten und das Vereinsleben lange Zeit maßgeblich mitgestaltet. Ihr Andenken werden wir stets in Ehren halten.

 

Grund zur Freude bot das Interesse an der zweiten Auflage unseres DRV-zertifizierten Anfängerkurses „Gesundheitssport Rudern“, der am 20. August für vier Teilnehmer startete. In der regionalen Presse wurde vorab ausführlich über Ablauf und Inhalte berichtet. Der Artikel kann hier nachgelesen werden.

 

Ein weiteres freudiges Ereignis erwartet der ARK im Herbst: Unser in die Jahre gekommener Rudersteg wird endlich durch einen nagelneuen WPC-Steg ausgetauscht. Die Finanzierung war mit Fördermitteln über die Lokale Aktionsgruppe Flusslandschaft Peenetal möglich geworden.

Schenken macht Freude, beschenkt zu werden auch

Anlässe, um jemandem mit einem kleinen Geschenk eine Freude zu bereiten, gibt es über das Jahr gesehen genug: Geburtstage, Valentinstag, Ostern, Muttertag, Vatertag, Weihnachten … Von einem Dankeschön oder einem Glückwunsch zu einer bestandenen Prüfung mal ganz abgesehen. Geldgeschenke sind immer gern gesehen. Aber was würde der oder die Auserwählte wohl zu einem nichtalltäglichen Ausflug in die Natur sagen, der den Alltag vorübergehend völlig ausblendet und zudem noch der körperlichen und psychischen Gesundheit guttut?

Steig mit uns ins Boot oder gönne anderen eine Auszeit! Der Frühling ist nicht mehr weit und was liegt da näher als eine Rudertour, sozusagen ein Workout auf dem Wasser. Obwohl unsere Anklamer Ruderer sich einig sind: Rudern ist doch eher wie Urlaub. Und auf der Peene gönnen sie sich solche Auszeiten das ganze Jahr über.

 

Unser Geschenktipp also: Ein Gutschein für einen Kurs „Gesundheitssport“ Rudern oder einen individuell buchbaren Schnupperkurs auf dem Amazonas des Nordens. Sport und Urlaub in der Natur in einem. – Unser Tipp für den kleinen Geldbeutel oder das ausgefallene Geschenk zwischendurch.

Schenke anderen Freude oder lass dich beschenken! Mehr dazu unter https://bit.ly/3JaRE2G

 

Bis bald im Anklamer Ruderklub!

 

Unser Sport – der Name ist Programm

Rudern ist ohne Frage unser Sport Nr. 1.

„Unser Sport“ – so heißt aber auch unser beliebter B-Zweier, der 2021 mit 1969 km unter allen 16 genutzten Booten coronabedingt und vor allem durch den monatelangen Lockdown die Nase vorn hatte. Bereits 2020 lag „Unser Sport“ mit 1585 km auf dem Spitzenplatz. Mit 76 kg ist er kein Leichtgewicht, lässt sich aber auf seinem Wagen schnell zum Steg bewegen und ist auf dem Wasser stabil und flink unterwegs.

Glücklicherweise konnte und durfte im Winter 2021/2022 bisher auch in Großbooten gerudert werden. So starteten beim traditionellen Neujahrsrudern am Samstag bereits fünf Ruderkameraden mit der „Magdeburg“ und am 2. Januar neun RK in drei Booten sportlich ins neue Jahr. Der Grillimbiss nach der Sonntagsausfahrt musste aufgrund der Coronaeinschränkungen leider in einem kleineren Rahmen stattfinden.

Wettertechnisch hielt der Januar einige stürmische Tage und die eine oder andere Sturmflut an der Ostseeküste bereit, die sich mit einem erhöhten Wasserstand auch am Anklamer Steg bemerkbar und bei einigen Ausfahrten Gummistiefel erforderlich machte. Strenger und dauerhafter Frost ist indes nicht in Sicht, und so freuen sich die Anklamer auf weitere schöne Wintertouren, bei denen sie kürzlich auch von RK aus Eisenhüttenstadt begleitet wurden.

 

Zum Jahresausklang

 

Liebe Vereinsmitglieder, Ruderkameraden und Freunde,

 

das Ruderjahr 2021 war monatelang pandemiebedingten Einschränkungen unterworfen. Glücklicherweise konnte der Ruderbetrieb auf der Peene ganzjährig aufrechterhalten werden – mal im Rahmen des Individualsports, dann wieder uneingeschränkt in Großbooten. Zum Jahresende 2021 gilt nun vielerorts sogar 2G für den Erwachsenensport und 2G+ im Innenbereich.

Doch die Anklamer Ruderkameraden lassen sich nicht unterkriegen und bleiben ihrem Lieblingssport treu, denn nichts hält fitter als Wassersport an der frischen Luft. 😊 Uns so rudern sie weiter … Woche für Woche, bis ins neue Jahr hinein.

 

Mit einem Video, das eine Auswahl der schönsten Tages- und Wanderfahrten des ARK vorstellt, wollen wir 2021 Revue passieren lassen und verabschieden.

 

Wir bedanken uns für die gemeinsamen Aktivitäten und wünschen allen Aktiven und Nichtaktiven besinnliche Weihnachtsfeiertage im Kreise ihrer Lieben und einen guten Start in ein gesundes, sportliches Jahr 2022!

 

Anklamer Ruderklub e.V.

 

Der Vorstand

 

Sommerzeit ist Ruderzeit: drei Monate unterwegs mit dem Anklamer Ruderklub

Dieses Video bietet einen kurz gefassten Überblick über die Aktivitäten im Wanderrudern in den Monaten Juli bis Anfang Oktober 2021. Dazu gehörten Abendfahrten, Tagesfahrten von 30 km und mehr, das traditionelle Ruderwochenende mit Evi und anderen befreundeten Ruderkameraden sowie unsere Jarmenfahrt, die erneut von April auf die zweite Jahreshälfte verlegt werden musste.

 

Bleibt zu hoffen, dass im kommenden Jahr rudertechnisch wieder voll durchgestartet werden kann und neben vereinsinternen Veranstaltungen auch die übliche Teilnahme an zahlreichen Wanderfahrten im In- und Ausland wieder möglich ist.

Über diesen Link gelangt man ebenfalls direkt zum Video auf Youtube.

Während der Sommermonate war natürlich noch mehr los beim ARK. So konnte die frisch renovierte Herrenumkleide dank großzügiger Spenden einiger Ruderkameraden mit neuwertigen Spinden ausgestattet werden, wodurch nun auch mehr Platz für neue Mitglieder geschaffen wurde.

Jörg beendete seinen Schnupperkurs und entschloss sich für die Mitgliedschaft im Verein. Auch zwei Teilnehmern unseres erst Anfang 2021 vom DRV zertifizierten Kurses „Gesundheitssport Rudern“, Anja und Thomas, konnte zum erfolgreichen Abschluss gratuliert werden. Sie verstärken nun ebenfalls den Anklamer Ruderklub als neue Aktive.

Anfang September wurde im Anschluss an unsere Mitgliederversammlung außerdem ein Sponsoringvertrag mit der Cothenius-Apotheke Anklam unterzeichnet.

Vom 10. bis 12. September nahmen drei Anklamer Ruderkameraden am diesjährigen Wanderrudertreffen in Saarbrücken sowie vier RK an der einwöchigen Nachfahrt auf Mosel und Rhein teil. Ein Höhepunkt dieses Wanderrudertreffens war für unseren „Kilometermeister“ Karsten Schacher die Auszeichnung mit dem DRV-Äquatorpreis. Der Preis würdigt eine Ruderleistung von 40.077 km, die durch jahrelange wanderruderische Aktivität nachweislich im Rahmen des DRV-Fahrtenabzeichens zustande gekommen ist.

Zudem wurde Karsten in Rostock vom LRV Mecklenburg-Vorpommern zum Landeswanderruderwart gewählt. 

Schnupperkurs, Sonnenwende & Sponsoring

Mit der Wiederaufnahme des regulären Sportbetriebs am 1. Juni 2021 durften auch endlich die Schnupper- und Gesundheitskurse im Anklamer Ruderklub starten. Die Interessenten warteten zum Teil bereits seit März auf „grünes Licht“.
Unser erster „Schnupperruderer“ in diesem Jahr ist Jörg, der sich nicht scheute, ab der ersten Trainingseinheit im Großboot mit aufs Wasser zu gehen. Bereits nach wenigen Ausfahrten ist klar: Jörg passt ins Team und hat vor allem Spaß am Rudersport. 

Für drei weitere Interessenten beginnt das Schnupperrudern in den nächsten Tagen…

 

Der erste vom DRV zertifizierte Kurs „Gesundheitssport Rudern“ startete am 12. Juni mit drei Teilnehmern. Neben dem Kennenlernen des Vereins und theoretischen Unterweisungen standen auch erste Balance-Übungen im Einer auf dem Programm. Eine Woche später übten die drei Interessenten u.a. die Wende im Einer, bevor im Großboot gemeinsam die ersten Kilometer auf der Peene absolviert wurden. Die nächsten Trainingseinheiten folgen nach einer urlaubsbedingten Pause Mitte Juli.

Tue Gutes und rede darüber

… Dieses Zitat von Georg Volkmar Graf Zedtwitz-Arnim hat wohl jeder schon einmal gehört. Wir wollen es aufgreifen, um Mitglieder, Freunde und Bekannte aufzurufen, unseren Verein – den Anklamer Ruderklub – ohne Mehrkosten und großen Aufwand zu unterstützen.

 

Wie das funktioniert? Nun, das ist einfacher als gedacht:

 

Über unsere neue Fanseite https://ka5.se/ark kann jeder, der dem ARK etwas Gutes tun will, online einkaufen. Ganz normal, wie bisher auch.  Aber dieser minimale Umweg über unsere Fanseite bringt unserem Verein zukünftig einen Bonus von ca. 2 % des Umsatzes ein. Ohne dass der Verein oder Käufer dafür extra bezahlt. Über die Verwendung des gesammelten Geldes stimmen wir später gemeinsam ab. 

 

Zwei Schritte sind dafür notwendig:

 

1. Registriert euch als Fan auf unserer neuen Fanseite https://ka5.se/ark

2. Erledigt eure Online-Einkäufe IMMER über unsere o.g. Fanseite. Klickt dort einfach auf das Logo des gewünschten Shops. Es stehen fast 1.800 Shops zur Verfügung. Zum Shoppen müsst euch nicht einmal auf der Fanseite einloggen.

FERTIG!

Und es entstehen keine zusätzlichen Kosten für euch! Aber der Anklamer Ruderklub kann sich mit eurer Unterstützung bald den einen oder anderen Wunsch erfüllen. Jeder Cent zählt!

 

Ladet die Familie, Freunde und Bekannte ein. Gebt einfach diesen Link weiter: https://ka5.se/ark

 

Hier noch ein cleverer Tipp: Installiert in eurem Browser das Klubkasse-Add-on (für Chrome / für Firefox). Dieses erkennt sofort automatisch jeden Shop, in dem ihr einen Vereinsbonus sammeln könnt. Einfacher geht es kaum.

 

Allen unseren Fans wünschen wir viel Erfolg und Spaß beim Shoppen! 

 

Und vergesst nicht: Tut Gutes und redet darüber. FÜR UNSEREN SPORTVEREIN!

 

D A N K E

Endlich wieder gemeinsam statt einsam!

Ganze acht Monate Geduld waren nötig, um endlich wieder gemeinsam im Großboot sitzen zu dürfen. Die Vorfreude war da, vermischt mit Vorsicht und ein wenig Unsicherheit. Denn im Grunde genommen war unsere Grillfahrt am 5. Juni 2021 die erste größere Veranstaltung seit der verordneten monatelangen Isolation, bei der man seinen Vereinskameraden plötzlich nicht mehr aus dem Weg zu gehen brauchte. Der Sportgipfel von M-V hatte sich am 22.05.21 darauf verständigt, dass zum 1. Juni u.a. wieder Sport im Freien und auf öffentlichen oder privaten Sportaußenanlagen (vereinsbasierter Trainingsbetrieb, alle Sportarten, alle Altersgruppen, Gruppen bis 25 Personen – ohne Test) möglich ist. WOW! Und nun plötzlich wieder im Großboot rudern? Können wir das überhaupt noch? 😉 Schließlich hatte sich jeder Ruderkamerad im Rahmen des Individualsports zu 100 % mit seinem Zweierpartner eingespielt. Und nun sollte man wieder zu dritt oder viert im Gleichklang einsetzen und aushebeln… Ja, das war anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig. Aber die Geselligkeit war wunderbar! Und Grillfleisch, Bratwurst und Salat schmeckten in der Mittagspause in der Marina Kamp wirklich lecker. Der Wettergott war auch auf unserer Seite und bescherte uns eine sonnige und kurzweilige Wanderfahrt auf Peene und Haff. Und man glaubt es kaum – spätestens ab der Grillpause war die Atmosphäre so wie früher. Einfach schön! Auf dass es lange so bleibe…

Riemen- und Dollenbruch, liebe Ruderkameraden!

Rudern – unser Wintersport Nr. 1

Zugegeben – das Vereinsleben ist durch die coronabedingten Kontaktbeschränkungen seit Oktober 2020 definitiv zu kurz gekommen. Es fand sozusagen gar kein Vereinsleben statt. Trotzdem können die aktiven Vereinsmitglieder des Anklamer Ruderklub e.V. nicht ganz unzufrieden sein, denn sie haben die Wintermonate 2020/2021 im Gegensatz zu zahlreichen anderen Sportvereinen aktiv nutzen können. Wenn auch anders als gewohnt. Wie bereits im Frühjahr 2020 war und ist (nach wie vor) der reguläre Trainingsbetrieb seit nunmehr sechs Monaten generell untersagt. Der Individualsport allein, zu zweit und mit dem eigenen Hausstand ist jedoch auf öffentlichen wie privaten Sportstätten erlaubt. So war es den Ruderaktiven bisher möglich, zumindest in festen Zweierteams und nach vorheriger Bootsreservierung ihrem Lieblingssport zu frönen und trotz eines scheinbar nicht enden wollenden Lockdowns an der frischen Luft etwas für ihre Fitness und Gesundheit zu tun. 

 

Bis auf zwei Wochen im Februar mit Frost, Eis und Schnee war die Peene durchgängig befahrbar. Schaut man auf die Auswertung des vereinsinternen Winterwettbewerbs, so darf man erstaunt sein: Vom 1. November bis 31. März ruderten einige Kameraden bis zu 830 km. Und das in trauter Zweisamkeit bei Wind und Wetter auf dem menschenleeren Amazonas des Nordens. Mehr Kontaktbeschränkung geht kaum. Sehnsucht nach überfüllten Skigebieten hat unter den Ruderern niemand. Für uns ist daher Rudern der Wintersport Nr. 1!

 

Gesundheitssport Rudern – neue Kurse in Anklam

Der Anfängerkurs GESUNDHEITSPORT RUDERN besteht aus fünf Einheiten von jeweils ca. 120 Minuten. Die erwachsenen Kursteilnehmer lernen den Verein kennen, erlernen das Rudern, werden über die gesundheitlichen Effekte des Rudersportes, eine gesunde Ernährung und über gesundheitliche Risiken ohne Sport informiert. Gerudert wird in einem breiten, gesteuerten Mannschaftsboot mit zwei bis vier Ruderplätzen. Die Teilnehmer müssen sicher schwimmen können. Vorkenntnisse im Rudern und Spezialkleidung sind nicht erforderlich. Bequeme, eng anliegende Kleidung wie zum Radfahren ist ausreichend.

Die Teilnehmerzahl pro Kurs ist auf vier Personen beschränkt, so dass individuell auf den einzelnen Teilnehmer eingegangen werden kann.