Skip to content

Monat: Januar 2020

Sportlerehrung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Der Rostocker Ruderclub ist auf der heutigen Sportlerehrung mehrfach ausgezeichnet worden. Genauer nicht der Verein selbst, sondern unsere Mädchen Aurelia-Maxima und Mathilda. Beide haben im Jahr 2019 außergewöhnliche Leistungen vollbracht. Neben Ihren besonderen Leistungen im Sport wurde Mathilda auch für Ihre schulischen Ergebnisse als Eliteschülerin des Sports ausgezeichnet.

Neben den beiden Juniorinnen waren auch unsere MasterIn Rosi und OSP-Trainer René vor Ort. Der RRC ist eine bekannte Größe in der Rostocker Sportlandschaft und das seit Jahren.

Ich gratuliere allen geehrten SportlerInnen.

Andreas Angerstein
1. Vorsitzender

Rudern im Januar – na logo!

Der bisher recht milde Winter beschert uns im Januar 2020 beinahe schon Frühlingstemperaturen – gut für unseren vereinsinternen Winterwettbewerb. Denn bei offenem Wasser rudern einige Kameraden bis zu dreimal pro Woche. Die berufstätigen Vereinsmitglieder müssen sich auf das Wochenende begrenzen. Aber selbst zum regulären Sonntagsrudern erscheinen derzeit regelmäßig 6-7 Aktive. Das kann sich für so einen kleinen Verein wie den Anklamer Ruderklub sehen lassen. Hoffen wir, dass uns der Winter nicht noch eine längere Pause aufzwingt.

Fotos: Heute – vor dem Steuermannswechsel und danach.

Neujahrsgrüße

Liebe Mitglieder,

Der Blick über die Warnow (Foto: Bettina Schiller)

erfolgreich mit dem Gewinn der Vereinswertung bei den Landesmeisterschaften im Ergometerrudern ging das Jahr 2019 zu ende. Mit vielen Einladungen an mehrere Mitglieder unseres Vereins zu Ehrungsveranstaltungen auf Stadt- und Landesebene fängt das neue Jahr 2020 an. Wir freuen uns, das der Rostocker Ruder Club den Rudersport in Rostock aktiv mitgestaltet und unsere Mitglieder unseren Verein international und national erfolgreich vertreten. Gratulation an alle eingeladenen und zu ehrenden Mitglieder.

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern sowie den Angehörigen, Unterstützern und Freunden des RRC ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2020. Halten wir weiterhin gut zusammen auf dem Land wie auf dem Wasser.

Der Vorstand

Marie und Hannes nach vorn voten

Hannes Ocik und Marie-Louise Dräger von der Schweriner Rudergesellschaft.
Hannes Ocik und Marie-Louise Dräger stehen zur Wahl als Sportlerin und Sportler des Jahres.

Für die SRG ist klar: Hannes Ocik und Marie-Louise Dräger sind auf internationaler Ebene die Schweriner Rudersportler schlechthin. Durch ihre Leistungen und Erfolge spornen sie uns alle an – und motivieren uns. Sie sind gute Vorbilder für Sportlerinnen und Sportler in Mecklenburg-Vorpommern. Darum stehen beide jetzt zur Wahl als Mecklenburg-Vorpommerns Sportlerin und Sportler des Jahres. Unser Verein hat damit gleich zwei Eisen im Feuer. Und damit die beiden im Frühjahr ihre verdiente Auszeichnung auch bekommen, sollten wir jetzt noch schnell für die beiden abstimmen. Das geht auf der Seite des Landessportbundes. Jetzt schnell abstimmen. Bis 12. Januar ist noch Zeit.

Screenshot der Seite zur Sportlerwahl 2019
So sieht die Seite zur Sportlerwahl aus.

Rudern am Neujahrsmorgen? Was sonst?!

So fängt das neue Jahr(zehnt) bei den „Mutigen von der Peene“ am Neujahrsmorgen an: Die ersten 12 km bei bestem Ruderwetter sind absolviert … 🤩 Und das nach einem sehr aktiven Dezember. Bis zwei Tage vor Silvester wurde die Peene unsicher gemacht, um noch einen Ruderkameraden bei der Erfüllung des Fahrtenwettbewerbs zu unterstützen.

Wir wünschen allen Aktiven und Freunden des Rudersports ein glückliches neues Jahr! 🥂🍀🥳