Skip to content

Monat: Oktober 2020

Abrudern am 31.10.2020

Wir möchten alle Mitglieder hiermit zum Abrudern am 31.10.2020 beim Rostocker Ruderclub einladen.
Ab 14 Uhr wollen wir zusammen ausfahren und anschließend unser abgespecktes Stiftungsfest durchführen. Für alle hungrigen Sportler gibt es Bratwurst.

Bitte beachtet, dass die aktuell gültigen Corona-Regeln einzuhalten sind.

13 km in 12 Minuten – mit dem Ruderboot von Karnin nach Anklam

Wanderrudern ist wie Urlaub. Natur pur. Entspannung für den Geist, Abschalten vom Alltag. Aber auch Konzentration auf den Ruderschlag. Alles ist in Bewegung. Bewegung ist Leben.

Wanderrudern macht Spaß, hält fit und gesund.

www.anklamer-ruderklub.de – hier rudern die „Mutigen von der Peene“ 😉

Wechsel im Vereinsvorsitz des Anklamer Ruderklub e.V.

Der Anklamer Ruderklub hat auf seiner Jahresmitgliederversammlung am 26. September 2020 eine neue Satzung verabschiedet, mit der u.a. eine Umstrukturierung des bisher siebenköpfigen Vorstands beschlossen wurde. 

Der neue Vorstand setzt sich nun aus dem dreiköpfigen geschäftsführenden Vorstand (Kernvorstand) und bis zu vier weiteren Vorstandsmitgliedern (Fachvorstand) zusammen.

Peter Lembrich, der seit nunmehr 30 Jahren den Vereinsvorsitz innehatte, stand nicht mehr für die Wahl zum Vorsitzenden zur Verfügung. 

In den neuen Kernvorstand wurden gewählt:

  • Christine Zornow (1. Vorsitzende)
  • Dietrich Lück (2. Vorsitzender)
  • Matthias Wehrenberg (Kassenwart).

Dem vom Kernvorstand nachfolgend bestellten Fachvorstand gehören an:

  • Henry Köhn (Wanderruderwart)
  • Peter Lembrich (Beisitzer)
  • Ute Nehls (Leiterin Frauensportgruppe).

Wir wünschen dem neuen Vorstand gutes Gelingen beim Führen der Vereinsgeschäfte!

Deutsche Sprintmeisterschaften 2020 in Werder/Havel

Der Rostocker Ruderclub von 1885 nahm als einziger Verein aus MV an den 24. Deutschen Sprintmeisterschaften in Werder (Havel) teil. Insgesamt hatten 91 Vereine in 438 Booten über die 450 m-Sprintdistanz gemeldet. Da es keine Skiffrennen in der Kategorie der Juniorinnen A gab, stellte sich unsere 16jährige Aurelia-Maxima der älteren Konkurrenz in der Frauenkategorie. Sie schlug sich in allen Rennen achtbar:  Platz 1 im Vorlauf, Platz 2 im Halbfinale und Platz 3 im A-Finale (0,12 s  hinter Kampmann, Ruderriege TVK Essen und 1,46 s hinter Völz, Ruderclub Potsdam), eine glänzende Bronzemedaille und tolle herbstliche Regattaimpressionen nahm sie aus Werder mit. Wir gratulieren!

Text/Fotos: RRC/JJ

Unsere FSJler bei der SRG

Unsere beiden FSJler
Julian und Bjarne, unsere FSJler

Bjarne: Hey ich bin Bjarne und habe selbst 7 Jahre lang Leistungssport im Bereich Rudern betrieben. Nun mache ich ein Freiwilliges Soziales Jahr bei der Schweriner Rudergesellschaft und trainiere den Nachwuchs der SRG. Das FSJ mache ich um ein paar Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln, sowie die SRG und unseren Trainer René Flaschmann zu unterstützen.

Julian: geboren 2002. Ich bin seit 2008 in der Schweriner RG. Ich trainiere Kinder im Alter von 8-13 und rudere auch selbst noch.
Meine Hobbys sind Rudern und Fußball.
Seit dem 01.09.2020 mache in der Schweriner Rudergesellschaft ein FSJ. Ich möchte als Trainer und als Sportler viele Erfahrungen sammeln. Neben dem Training möchte ich aber auch den Verein und unseren Trainer bzw. unsere Trainer unterstützen.