Skip to content

Deutsche Kleinbootmeisterschaften Köln 2019

Mit den Deutschen Kleinbootmeisterschaften begann an diesem Wochenende der Start in die vorolympische Rudersaison. Julia Leiding vom Rostocker Ruderclub hat in den vergangenen Wintermonaten sowohl am Stützpunkt Frauen Skull in Berlin als auch in Trainingslagern in Italien und Spanien viele Bootskilometer absolviert, um auf diesen ersten Saisonhöhepunkt gut vorbereitet zu sein.

Julia Leiding bei den European Games (Foto: DRV)

Ein Sieg im Vorlauf am Freitag gab ihr Selbstvertrauen für die nachfolgenden Rennen auf dem Fühlinger See in Köln. Je ein 2.Platz im Viertel- und Halbfinale sicherten Julia den Einzug in das A-Finale. Mit dem 5.Platz im Finale bestätigte sie das Ergebnis der Einerüberprüfung, die Ende März in Hamburg stattfand. Nach dem Rennen zeigte sich der Schützling von Trainer Rene Burmeister zufrieden mit dem Wettkampfwochenende: „Nachdem ich im vergangenen Jahr krankheitsbedingt abmelden musste, freue ich mich über das Ergebnis. Ich konnte zeigen, dass ich zu den besten deutschen Skullerinnen gehöre.“ Am 11./12. Mai gibt es dann ein erstes Kräftemessen mit der internationalen Konkurrenz bei der Internationalen Wedau-Regatta in Duisburg.

Text: CL/RCC

Foto: DRV

Be First to Comment

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*