Skip to content

Große Erfolge für den RRC bei der Juniorenweltmeisterschaft 2021 in Plovdiv (Bulgarien)

Beim heutigen Finale im Junioren-Einer A konnte Oliver einen ganz tollen vierten Platz errudern. Wir gratulieren und freuen uns sehr über diesen tollen Erfolg. Oliver selbst sagt: „Es war ein sehr solides Rennen die ersten 1300 m. Hintenraus kamen die USA, Belgien und Lituen dann näher ran. Ich habe versucht gegen zu halten, aber die Kraft hat am Ende einfach nicht mehr gereicht vor den anderen zu bleiben. Ich bin stolz auf meinen vierten Platz“.

Trainer Axel teilt diese Einschätzung: „Oliver ist sehr mutig rausgegangen, das war die einzige Chance vorne mit dabei zu sein. Das hat er bis 1500m gut gemacht und hat den Spurts des Amis gekontert, konnte dann leider nicht dem Druck des Belgiers und Litauers, die zuerst nur um Bronze kämpften, standhalten.“

Wir gratulieren auch Arelia zu ihrem tollen Erfolg im Fraueneiner. Aurelia konnte die Konkurrenz distanzieren und gewann in einem sehr souveränen Rennen die Goldmedaille.

Text: RRC/MB

Abbildung: Worldrowing.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*