Skip to content

Erfolgreiches Wochenende in Hamburg

Die Teilnahme der Rostocker Studenten an den Deutschen Hochschulmeisterschaften hat seit Jahren Tradition. Dieses Jahr führte uns die Reise auf die „Dove Elbe“ nach Hamburg. Bei hochsommerlichen Temperaturen traten ein Männer und ein Frauen Vierer an. Mit 15 Booten bei den Frauen und 23 bei den Männern waren die Meldefelder erfreulicher Weise erneut sehr groß.

Nach souveränen Siegen in den Vorläufen konnte direkt ins Halbfinale eingezogen werden. Hier trennten sich jedoch die Wege. Währen der Frauenvierer ins A-Finale einzog, musste sich die Männer bei ihrer ersten Regatta, die auch gleich die Deutsche Meisterschaft war, mit dem B- Finale begnügen. Nach einem unglücklichen Krebs hieß es schließlich Platz 12 für Olli, Marius, Benjamin, Henrik und Steuerfrau Denise. Im Frauen A-Finale trennten nur Sekundenbruchteile die Boote. Erst später gab es schließlich Gewissheit, dass es Platz 3 und damit Bronze für Laura, Anja, Johanna, Pauline mit Steuerfrau Laura war.

Da am Sonntag keine Studenten-Rennen für uns anstanden konnte der Samstagabend neben eine Erfrischung im kühlen Nass, auch für den Austausch mit Ruderern anderer Universitäten und gemeinsamen feiern genutzt werden.

Ebenfalls in Hamburg am Start war Axel im Skiff der Altersklasse D bei den Offenen Deutschen Masters Meisterschaften. Gleich 7 Boote starteten im Lauf am Sonntagvormittag. Nach einem starken Endspurt konnte auch er am Siegersteg anlegen und sich die Bronzemedaille abholen.

Text und Fotos: MM/RRC

Be First to Comment

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*