Skip to content

Wanderfahrt zum Schnatermann



Am letzten Sonntagvormittag (26.08.18) sammelten sich neunzehn engagierte Ruderer auf dem Vereinsgelände der HSG Uni Rostock e.V., um bei sonnigen, aber etwas windigen Bedingungen Richtung Warnemünde zu starten. Mit einem Gig-Doppelachter, zwei Gig-Doppelvierern und jeder Menge Engagement ging es nach der Einweisung schließlich los aufs Wasser. Da wir neben vielen erfahrenen Vereinsmitgliedern erfreulicherweise auch einige studentische Wanderruder-Neulinge an Bord hatten, wurde die Hinfahrt ruhig gestaltet und mehr Fokus auf Geselligkeit, Technik und Ausblick genießen gelegt.



Nachdem wir am Seehafen angekommen waren und uns einen Eindruck von den Wind- und Wellen-Bedingungen auf dem Breitling verschafft hatten, entschieden wir, dass dieser Hafenabschnitt für uns befahrbar ist, da der Wind ein wenig nachgelassen hatte. Und so kreuzten wir das Fahrwasser an einer günstigen Stelle und ruderten weiter zu unserem Ziel, dem Schnattermann. Am dortigen Sandstrand angekommen, konnten sich alle ein wenig erholen und Energie für die Rückfahrt tanken.



Diese brauchten wir dann auch, um zügig zwischen den großen und beeindruckenden Fähr- bzw. Containerschiffen wieder auf die westliche Warnowseite zu wechseln, auf der wir gen Süden zum Rostocker Stadthafen zurückfuhren.



Mit Rückenwind und der Erwartung des anschließenden Grillens, liefen die Boote in dieser Richtung merklich schneller, sodass wir 18 Uhr am Grundstück an der Warnow anlegten. Den Abend ließen wir dann zufrieden, aber geschafft nach 30 km rudern, gemütlich bei kühlen Getränken und leckerem Grillgut auf unserem Vereinsgelände ausklingen bis der orange-rote Mond am Horizont über der Warnow den Himmel erklomm.



Text – Denise Heyl

geschrieben am von

Tags: , , ,

keine Kommentare

Be First to Comment

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*