Skip to content

Landesruderverband MV Posts

Update: Corona-Regeln gelten weiter

Liebe Ruderinnen, liebe Ruderer. Seit November 2020 unterliegt der Freizeit- und Amateursport besonderen Regelungen, die helfen sollen, die Ausbreitung des Corona-Virus einzuschränken. Diese Regeln gelten auch im Dezember. Wichtige Bitte: Haltet Abstand, achtet auf Hygiene und: bitte beachtet die höchstens erlaubte Zahl an Personen in unseren Trainingsräumen!

Das bedeutet für die Schweriner RG vor allem: Training im Kraft- und Ergoraum ist derzeit nur allein oder zu zweit gestattet. Dafür ist es notwendig, über unsere Internetseite einen Termin zu reservieren. Ausfahrten sind nur in Einern und ungesteuerten Zweiern erlaubt. Da wir im Winterhalbjahr sind, gilt hierfür insbesondere die entsprechende Regelung aus unserer Ruderordnung: „Im Winterhalbjahr ist der Ruderbetrieb nur in Ufernähe der Seen erlaubt. Bei Frostgefahr ruht der Ruderbetrieb.“ Seid vorsichtig wie bisher und verzichtet im Zweifel auf eine Ausfahrt.

====

UPDATE 26.11.2020:

A.) Die Zahl der Personen in unseren Trainingsräumen ist auf 2 gleichzeitig begrenzt. Es ist nicht im Sinne unseres Hygieneplans und auch grundsätzlich nicht rücksichtsvoll, in unserem Reservierungstool mehr als eine Person pro Reservierung anzugeben (oder mit mehr als einer Person zum reservierten Termin zu erscheinen). Eine Ausnahme gilt nur für Menschen aus demselben Hausstand.

B.) Ein Eintrag in der Reservierungsliste ist ebenso erforderlich wie Euer Eintrag in die Anwesenheitsliste. Beides ist zwingend notwendig. Bitte tragt Euch bei jedem Besuch in unseren Trainingsräumen in die Anwesenheitslisten ein – und wann ihr sie wieder verlassen habt.

C.) Beim Wechsel von Nutzern bzw. Nutzergruppen gibt es immer mal wieder größere Begegnungen, also viele Personen auf einem Haufen. Genau das soll ja gerade vermieden werden. Bitte haltet Abstand. Das gilt zum Beispiel auch für die Umkleiden. Der Vorstand wäre sonst gezwungen darüber nachzudenken, die Umkleiden wieder zu sperren.

Vielen Dank für Euer Verständnis und Eure Mithilfe! Wir schaffen das zusammen! Bestimmt!

=======================

ursprünglicher SRG-Trainingsplan. Derzeit sind nur Kinder- und Jugendtermine möglich – und haben Vorrang.

====

UPDATE (4.11.2020): Leider haben sich einige Userinnen und User nicht an den Trainingszeiten der Kinder und Jugendlichen orientiert. Wir haben darum die Buchungsvoraussetzungen verschärft. Eure Einträge sind vorläufig. Sie müssen durch einen Admin genehmigt werden. Einträge, die in die festen Trainingszeiten des Nachwuchses fallen, werden wir ablehnen müssen. Diese Aufgabe übernimmt unser Sportwart Mario Jeske.

===

UPDATE (16.11.2020): Kurzfristige Buchungen binnen weniger Minuten – sozusagen von einer Stunde auf die nächste – können wir leider nicht gewährleisten. Das hat Kapazitätsgründe (Mario muss den jeweiligen Termin ja auch noch freigeben). Trainingstermine könnt Ihr ab sofort mit einer Frist von mindestens 12 Stunden im Voraus buchen. Also plant Euer Training bitte am besten einen Tag vorher. Danke für Eure Unterstützung! Bleibt gesund!

===

Wichtig für alle Kraftraum-Nutzer und Ergo-Nutzer: Der Trainingsbetrieb der Kinder und Jugendlichen hat Vorrang, in dieser Zeit können alle anderen Kraft- und Ergoraum nicht nutzen!

Die Zeiten, in denen Kraft- und Ergoraum also den Kindern und Jugendlichen vorbehalten sind, sind im Trainingsplan für das Winterhalbjahr angegeben. Montags, mittwochs, donnerstags und freitags: 16:00 bis 18 Uhr, außerdem dienstags und donnerstags 7:30 bis 13 Uhr. Mittwochs und freitags von 7:30 bis 9:30 Uhr, außerdem dienstags von 14:00 bis 15:30, mittwochs und freitags von 14:00 bis 16 Uhr. Und am Sonnabend von 9:00 Uhr bis 13:30 Uhr.

Alle anderen Trainingsgruppen können im November nicht gemeinsam trainieren. Das gilt auch für unseren Sportplatz: Auch dieser ist nun gesperrt, außer für das Training von Kindern und Jugendlichen.

In vier Schritten einen Trainingstermin buchen.

Für das Einzeltraining in Kraft- und Ergoraum ist eine Reservierung erforderlich. Dafür könnt Ihr unser Reservierungstool nutzen. Dazu benötigt Ihr einen Zugang, den könnt ihr per Mail beantragen. Nach dem Login klickt Ihr auf Start (1) und wählt dann im Kalender (2) den Tag, an dem ihr einen Platz reservieren wollt. Dann wählt ihr aus, ob Ergo- oder Kraftraum (3) gebucht werden soll, dann klickt ihr in den Zeitpunkt, den ihr reservieren wollt. Ihr könnt maximal einen Zeitraum von zwei Stunden buchen – und das eine Woche im Voraus.

Lasst uns alle zusammen unseren Teil dazu beitragen, dass wir diese Pandemie möglichst schnell und gesund überwinden.

Hinweis: Unklar ist derzeit noch, wie das Training für Kinder und Jugendliche überhaupt stattfinden kann. Denn: Die Landesregierung hat in Ihrer Verordnung einerseits das Kinder- und Jugendtraining vom Sportverbot ausdrücklich ausgenommen. Andererseits haben die Kommunen die Möglichkeit, weitere Einschränkungen festzulegen. Aufgrund des Inzidenzwertes in der Landeshauptstadt Schwerin hat der Oberbürgermeister angekündigt, dass der Kinder- und Jugendlichen-Trainingsbetrieb für zwei Wochen pausieren muss. Allerdings hat diese Ankündigung noch keinen Eingang die amtliche Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt gefunden. Die Lage ist also derzeit etwas unübersichtlich. Wir informieren darüber, sobald es eindeutige Angaben gibt, ob das Kinder- und Jugendtraining wie oben geplant stattfinden kann. Alle derzeitigen Angaben gehen davon aus, dass das Training für den Nachwuchs stattfindet.

Aktiv im Oktober-November 2020

Im Oktober fanden im Anklamer Ruderklub e.V. neben den regulären Trainingsausfahrten u.a. zwei interessante Wanderfahrten statt. 

Am 3. Oktober unternehmen die Ruderkameraden des Anklamer Ruderklub e.V. in der Regel eine Tagesfahrt anlässlich des Tages der Deutschen Einheit. In diesem Jahr war der Anlass etwas spezieller: 

Die seit über 30 Jahren traditionell Ende April – Anfang Mai stattfindende Jarmenfahrt musste 2020 coronabedingt auf den 16.-18. Oktober verlegt werden. Die Teilnehmerzahl schrumpfte beinahe um die Hälfte – teilweise mangels ausreichend verfügbarer Quartierplätze, teilweise aber auch aufgrund der kurzfristig erfolgten Einstufung Berlins als Risikogebiet, was die Einreise von Teilnehmern aus der Hauptstadt erschwerte, ja, sogar fast unmöglich machte. Insgesamt jedoch verbrachten alle Teilnehmer drei wunderschöne Tage auf der Peene zwischen Anklam und Rustow, wobei sicher auch das Wetter keine unwesentliche Rolle spielte.

Mit der Einstufung des Landkreises Vorpommern-Greifswald als Risikogebiet und der Verabschiedung der Corona-Landesverordnung MV am 31.10.2020 gestaltete sich das Rudertraining schwieriger. Der Sportbetrieb ist seit dem 02.11.2020 bis voraussichtlich 30.11.2020 mit Ausnahme des Individualsports allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand eingestellt. Glücklicherweise bleiben damit individuelle Ausfahrten in Einern und Zweiern nach vorheriger Terminabstimmung weiter möglich. Bleibt zu hoffen, dass wir unser Ruderrevier auch über die nächsten Wochen zumindest auf diese Weise befahren und damit den traditionellen, vereinsinternen Winterwettbewerb aktiv mitgestalten können.

Foto: Letzte Ausfahrt in Großbooten vor den coronabedingten Einschränkungen

80.154 Kilometer Wanderfahrt

Almut Gäbel hat den Äquatorpreis zum zweiten Mal errudert.
Almut Gäbel hat mit Wanderfahrten bereits zwei Erdumrundungen im Boot absolviert.

Eine Umfahrt sind laut Schweriner Entfernungstabelle 16 Kilometer. SRG-Ruderin Almut Gäbel hat diese Strecke umgerechnet 5009 Mal absolviert. Sie hat zum bereits zweiten Mal die Bedingungen des DRV-Äquatorpreises erfüllt: 40.077 Wanderfahrten-Kilometer. Die letzten zehn Kilometer erruderte Almut in der Novembersonne am Sonntag.

Noch ein paar Tage vor dem entscheidenden Sonntag war noch nicht klar, ob Almut noch in diesem Jahr die Bedingungen erfüllt. Für den Äquatorpreis gelten – wie für alles im Deutschen Ruderverband – ganz besondere Voraussetzungen. Ende Oktober fehlten Almut noch 114 Kilometer für ihren Triumph. Gartenarbeit und zwischendurch widrges Wetter ließen den Äquatorpreis zunächst in weite Ferne rücken.

Aber dann gab es viel Zuspruch von Freunden im Verein. Vier Rudertage mit je 30 Kilometern sollten rein rechnerisch reichen. Knut Mehl, Uli Beetz und Sabina Franke waren neben anderen für Zuspruch und für Hilfe beim Boot-Tragen zuständig – und so schrumpfte Kilometer um Kilometer: Am 4. November war Banzkow das Ziel, das Almut mit dem C-Einer Obotrit ansteuerte, und dabei alle Buchten ausfuhr um einerseits den Wind zu meiden und andererseits Kilometer zu machen. Die nächste Touren standen am 6. und 7. November an. Am Freitag war es zu windig für eine Fahrt über den See, die Alternative waren 16 Runden auf dem Burgsee – und eine nachmittägliche Tour zur Reppiner Burg.

Und dann kam der entscheidende Tag: Der 8. November 2020. Es fehlten noch 10 Kilometer. Sonniges, nahezu windstilles Wetter steht in Almuts Protokoll. Nahezu freie Wahl des Ziels. Almut fuhr über Zippendorf zur Fähre – und wieder zurück. Auf dem Steg wartete schon ein Empangskommitee. Sogar 5 Kilometer mehr als erforderlich standen schließlich zu Buche.

Zu dieser Leistung gratuliert die Schweriner RG besonders herzlich. Dieser Erfolg ist nur möglich, weil jederzeit Vereinsmitglieder bereit sind zu helfen, Boot tragen, pflegen, motivieren, anfeuern, mitfiebern, gemeinsam freuen. Wie einzigartig diese Leistung ist, wird auch beim Blick in die Statistik deutlich. Im vergangenen Jahr waren es gerade mal vier Rudersportlerinnen und -sportler aus ganz Deutschland, die die Bedingungen des Äquatorpreises zum zweiten Mal erfüllten.

Bild

Rückblick auf bessere Zeiten

Jetzt, da wir uns alle im Teillockdown befinden, erinnern wir uns gern an vergangene Fahrten in Großbooten und planen teilweise auch schon die nächsten Wanderfahrten für das Jahr 2021.

Hier ein Kurz-Rückblick auf eine wunderschöne Abendfahrt Anfang September.

Am 1. September 2020 starteten die Ruderkameraden des Anklamer Ruderklub e.V. wie jedes Jahr im September zur traditionellen Mondscheinfahrt. Das Wetter war trüb und grau, so dass wir davon ausgingen, den fast vollen Mond voraussichtlich nicht durch die dicke Wolkendecke zu sehen. Nach einem leckeren Imbiss in Menzlin schien aber plötzlich ganz unerwartet die Sonne, ringsum hörte man das laute Geschrei der Kraniche und pünktlich zur Rückfahrt nach Anklam bot sich am Himmel ein Spektakel, das uns völlig faszinierte und zu diversen Fotopausen zwang.

Aktuelle Entscheidung zur Situation im November

Liebe Mitglieder,

gemäß der Corona-Landesverordnung Mecklenburg-Vorpommern (Corona-LVO M-V) GS Meckl.-Vorp. Gl.-Nr. B 2126 – 13 – 29 vom 31.10.2020 herausgegeben am 01.11.2020 hat der Vorstand folgende Vorgehensweise für den Zeitraum vom 01.11.20 bis zum 30.11.2020 beschlossen:

Der Aufenthalt und das Training auf dem Gelände und im Bootshaus sind nicht gestattet. Ausgenommen sind Kinder bis zum Alter von unter 18 Jahren und die benannten Betreuer der einzelnen Trainingsgruppen. Die Trainingsmöglichkeit für die Kinder gilt bis auf Widerruf. Die festgelegten Hygienemaßnahmen sind strikt einzuhalten.

Weiterhin können unter strengster Berücksichtigung der festgelegten Hygienemaßnahmen die anstehenden Arbeiten wie der Stegeinsatz und die Wintersicherungspflichten der Bootseigentümer durchgeführt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand

Corona-Regeln im November bei der SRG

Liebe Ruderinnen, liebe Ruderer. Die Schweriner Rudergesellschaft hat ihren Hygieneplan an die Vorgaben des Landes und der Stadt angepasst. Hier erfahrt Ihr, was jetzt neu ist (und was noch unklar ist). Im November 2020 unterliegt der Freizeit- und Amateursport besonderen Regelungen, die helfen sollen, die Ausbreitung des Corona-Virus einzuschränken. Das bedeutet für die Schweriner RG vor allem: Training im Kraft- und Ergoraum ist derzeit nur allein oder zu zweit gestattet. Dafür ist es notwendig, über unsere Internetseite einen Termin zu reservieren. Ausfahrten sind nur in Einern und ungesteuerten Zweiern erlaubt. Da wir im Winterhalbjahr sind, gilt hierfür insbesondere die entsprechende Regelung aus unserer Ruderordnung: „Im Winterhalbjahr ist der Ruderbetrieb nur in Ufernähe der Seen erlaubt. Bei Frostgefahr ruht der Ruderbetrieb.“ Seid vorsichtig wie bisher und verzichtet im Zweifel auf eine Ausfahrt.

ursprünglicher SRG-Trainingsplan. Derzeit sind nur Kinder- und Jugendtermine möglich – und haben Vorrang.

Wichtig für alle Kraftraum-Nutzer und Ergo-Nutzer: Der Trainingsbetrieb der Kinder und Jugendlichen hat Vorrang, in dieser Zeit können alle anderen Kraft- und Ergoraum nicht nutzen!

Die Zeiten, in denen Kraft- und Ergoraum also den Kindern und Jugendlichen vorbehalten sind, sind im Trainingsplan für das Winterhalbjahr angegeben. Montags, mittwochs, donnerstags und freitags: 16:00 bis 18 Uhr, außerdem dienstags und donnerstags 7:30 bis 13 Uhr. Mittwochs und freitags von 7:30 bis 9:30 Uhr, außerdem dienstags von 14:00 bis 15:30, mittwochs und freitags von 14:00 bis 16 Uhr. Und am Sonnabend von 9:00 Uhr bis 13:30 Uhr.

Alle anderen Trainingsgruppen können im November nicht gemeinsam trainieren. Das gilt auch für unseren Sportplatz: Auch dieser ist nun gesperrt, außer für das Training von Kindern und Jugendlichen.

In vier Schritten einen Trainingstermin buchen.

Für das Einzeltraining in Kraft- und Ergoraum ist eine Reservierung erforderlich. Dafür könnt Ihr unser Reservierungstool nutzen. Dazu benötigt Ihr einen Zugang, den könnt ihr per Mail beantragen. Nach dem Login klickt Ihr auf Start (1) und wählt dann im Kalender (2) den Tag, an dem ihr einen Platz reservieren wollt. Dann wählt ihr aus, ob Ergo- oder Kraftraum (3) gebucht werden soll, dann klickt ihr in den Zeitpunkt, den ihr reservieren wollt. Ihr könnt maximal einen Zeitraum von zwei Stunden buchen – und das eine Woche im Voraus.

Lasst uns alle zusammen unseren Teil dazu beitragen, dass wir diese Pandemie möglichst schnell und gesund überwinden.

Hinweis: Unklar ist derzeit noch, wie das Training für Kinder und Jugendliche überhaupt stattfinden kann. Denn: Die Landesregierung hat in Ihrer Verordnung einerseits das Kinder- und Jugendtraining vom Sportverbot ausdrücklich ausgenommen. Andererseits haben die Kommunen die Möglichkeit, weitere Einschränkungen festzulegen. Aufgrund des Inzidenzwertes in der Landeshauptstadt Schwerin hat der Oberbürgermeister angekündigt, dass der Kinder- und Jugendlichen-Trainingsbetrieb für zwei Wochen pausieren muss. Allerdings hat diese Ankündigung noch keinen Eingang die amtliche Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt gefunden. Die Lage ist also derzeit etwas unübersichtlich. Wir informieren darüber, sobald es eindeutige Angaben gibt, ob das Kinder- und Jugendtraining wie oben geplant stattfinden kann. Alle derzeitigen Angaben gehen davon aus, dass das Training für den Nachwuchs stattfindet.

Abrudern am 31.10.2020

Wir möchten alle Mitglieder hiermit zum Abrudern am 31.10.2020 beim Rostocker Ruderclub einladen.
Ab 14 Uhr wollen wir zusammen ausfahren und anschließend unser abgespecktes Stiftungsfest durchführen. Für alle hungrigen Sportler gibt es Bratwurst.

Bitte beachtet, dass die aktuell gültigen Corona-Regeln einzuhalten sind.