Skip to content

Kategorie: Schweriner Rudergesellschaft

Meldungen der Schweriner Rudergesellschaft von 1874/75 e.V.

Mit Abstand die Besten

Dräger und Volk im Leichten Doppelzweier. Foto: DRV/Seyb
Mit Vorsprung ins Ziel: Dräger und Volk. Foto: DRV/Seyb

Auf den nötigen Abstand kommt es in diesen Zeiten nahezu überall an. Wie ernst das Marie-Louise Dräger von der Schweriner Rudergesellschaft nimmt, hat sie zusammen mit ihrer Zweierpartnerin Kathrin Volk (Ulmer RC) unter Beweis gestellt: Mit fast zwei Bootslängen Abstand bzw. Vorsprung sicherten sich die beiden Ende März die Teilnahme an den Qualifikationsrennen für Olmypia in Tokio. Die beiden dominierten damit das Feld der leichten Frauen-Doppel-Zweier.

Ronja Fini Sturm und Luise Asmussen (RC Havel Brandenburg/Vegesacker RV), Johanna und Marion Reichard von der SC DHfK Leipzig sowie Katrin Thoma und Leonie Pless von der Frankfurter Germania mussten sich dem Schwerin-Ulmer Team geschlagen geben.

Der siegreiche Zweier (Best of three) ist damit für die Europameisterschaften vom 9.-11.4. in Varese nominiert und darf vom 14.-18.5. die letzte Chance für ein Ticket nach Tokio bei der Qualifikationsregatta in Luzern nutzen. „Ich hoffe, ich werde die Schweriner Farben würdevoll vertreten“, schreibt Marie-Louise. Davon sind wir alle überzeugt!

Eine ausführliche Zusammenfassung der internen Ausscheidungsrennen findet Ihr auf rudern.de.

Startszene bei einem Rennen der leichten Frauen-Doppelzweier. Foto: DRV/Seyb
Schon am Start gut dabei: Marie-Louise Dräger und Kathrin Volk. Foto: DRV/Seyb

10. April: Frühjahrsputz

Es ist mal mal wieder Zeit zum Deckschrubben! Deshalb wird am 10. April ab 10 Uhr unser allseits beliebter Frühjahrsputz stattfinden. Das ganze selbstverständlich Hygieneplan-gerecht in Zweier-Teams, deshalb müssen wir vorher etwas Planung durchführen.

Wenn ihr also Zeit habt (und Lust habt ihr sowieso, das weiß ich 😉 ), tragt euch bitte in die Liste am schwarzen Brett ein, damit wir die Arbeitsteams vorher planen können. Alternativ könnt ihr euch auch per Mail anmelden (hauswart@schwerinerrudergesellschaft.de).

Wünsche, wer mit wem in ein Team möchte können natürlich geäußert werden und werden so gut wie möglich berücksichtigt.

Bis dahin nicht ins Wasser fallen, ist noch recht kalt!

Euer Vorstandsteam

Westen-Sammelbestellung

Sicherheitswesten können auch beim Rudern sinnvoll sein. Für das Training des Nachwuches hält der Verein diese Westen vor. Für Erwachsene liegt es in der Entscheidung jeder Ruderin und jedes Ruderers, ob eine persönliche Weste angeschafft wird. Gunda Justi organisiert eine private Sammelbestellung. Im besten Fall kostet eine Weste dann 55 Euro. Gunda hat einen Aushang ans Blaue Brett im Bootshaus gehängt, dort können sich Interessenten verbindlich eintragen.

Oder Ihr schreibt eine Mail an westen@schwerinerrudergesellschaft.de – das ist eine Weiterleitung an Gundas Postfach. Dies sind die Spezifikationen der Westen, die sie beschaffen will (Link auf 12seemeilen.de). Ihr habt Interesse? Bis Mittwoch, 17. März, könnt Ihr Euch bei Gunda melden. Sie schickt Euch dann die Kontoangaben für Euren Westen-Einkauf. Der endgültige Preis richtet sich nach der Anzahl der Bestellungen. Bei einer Bestellung von 4 Westen kostet eine nur noch 55€. Zu viel überwiesenes Geld gibt es bei der Verteilung der Westen in bar zurück.

Anrudern 2021: Individuell

Anrudern 2021 bei der SRG

Der Start in die Rudersaison verläuft wegen der Pandemie nach einem besonderen Schema. Der Vorstand hat keinen expliziten Zeitpunkt festgelegt, sondern lädt alle SRG-Ruderinnen und -Ruderer ein, am letzten März-Sonnabend aufs Wasser zu gehen. Ausfahrten in Einern und Zweier sind möglich. Wichtig: Die Nutzung des Bootsbuchungstools ist auf jeden Fall erforderlich. Also: Wer ist dabei? Wer macht mit zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang?

Neuer Vorsitzender: Stephan Möller

Stephan Möller (Archiv-Foto)

Die Schweriner Rudergesellschaft hat einen neuen Vorsitzenden: Stephan Möller steht nun an der Spitze des Vereins, das hat die Mitgliederversammlung am 28. Februar 2021 in einer Online-Jahreshauptversammlung entschieden. Die weiteren Mitglieder des bisherigen Vereinsvorstandes Martina Ocik als Stellvertreterin, Kay-Olaf Schuldt als Schriftführer und Thomas Schulz als Kassenwart wurden in der Blockabstimmung wiedergewählt. Außerdem gibt es jetzt wieder einen zweiten stellvertretenden Vorsitzenden: Robert Jacob gehört nun ebenfalls zum geschäftsführenden Vorstand. Der bisherige Vorsitzende Christian Kohlhof war nach fünf Jahren im Amt aus beruflichen Gründen nicht wieder angetreten.

Stephan kündigte an, dass er die Arbeit des Vorstandes einerseits teilweise neu organisieren möchte – und zudem andererseits auf mehr Schultern verteilen wird. So wird sich Martina Ocik künftig weiter um den sportlichen Bereich kümmern und unter anderem mit Sportwart, Wanderruderwartion, Jugendwartin, Regattawart, Bootswart und Trainer zusammenarbeiten.

Stellvertreter Robert Jacob wird sich vor allem um technische Belange kümmern, gemeinsam mit dem Hauswart, der Eventplanung, der Zimmerverwaltung. Schriftführer Kay-Olaf Schuldt wird zudem die Arbeit die Meldungen an den LSB und DRV fortführen, dazu mit Öffentlichkeitsarbeit und Archiv zusammenarbeiten. Außerdem hält er weiterhin den Kontakt zu den Pächtern des Restaurants. Kassenwart Thomas Schulz wird mit Mitgliederverwaltung und Zeugwartin zusammenarbeiten.

Stephan Möller betonte in der Video-Schalte, dass ihm die klare Aufgabenverteilung sehr wichtig sei. Schließlich gebe es viele Dinge, die nun weiter bearbeitet werden müssten: Sanierungsarbeiten an den Vereinsgebäuden, zum Beispiel am Dach, an der Fassade, an den Terrassen. Vieles davon könnte sicherlich in Eigenleistung erbracht werden. Der Verein müsse sich aber bei komplexen Projekten auch externe Hilfe von Fachleuten holen.

Die weitere Verjüngung des Bootsparks, das Einwerben von Fördermitteln und Sponsorengeldern zählt Stephan Möller zu weiteren Schwerpunkten. „Dazu gehört auch die komplette Integration des Vereins“, sagte Stephan und hofft, die einzelnen Gruppen innerhalb der Schweriner RG noch näher zueinander zubringen: Ältestenrat, Obleute, Masters, Fußballgruppe, Jugendabteilung und auch Anfänger und neue Mitglieder.

Stephan Möller ist 43 Jahre alt und hat drei Kinder. Er ist seit 1986 Mitglied in der SRG und hat seitdem schon einmal das Amt des Jugendwarts bekleidet und war zwischenzeitlich stellvertretender Vorsitzender.

Zum Beginn seiner Amtszeit stehen zudem die Herausforderungen, die sich durch die Corona-Pandemie für den Verein ergeben. So ist noch nicht klar, welche Veranstaltungen in diesem Jahr überhaupt möglich sein könnten.

Darauf war zuvor auch der scheidende Vorsitzende in seinem Rechenschaftsbericht für 2020 eingegangen. Christian Kohlhof betonte, dass sich die Zahl der MItglieder nicht verringert hat. Zum Jahreswechsel zählte die SRG 365 Mitglieder. Mit Hygieneplan und Buchungstool für Trainingseinheiten habe der Verein die Herausforderungen für den sportlichen Betrieb so gut es geht gemeistert. Es sei besonders wichtig, dass sich alle Mitglieder, die die Trainingsanlagen nutzen, weiterhin die Regeln mit Buchungstool und Eintragen in die Anwesenheitsliste befolgen.

Christian Kohlhof war seit 2016 Vorsitzender der Schweriner RG. Er hat aus beruflichen Gründen keine Zeit mehr, dem Verein vorzustehen. Er bleibt aber für die Gestaltung der Internetseite.

Der neue Vorstand soll sich nun bald zu seiner ersten Sitzung treffen, vermutlich zunächst online.

Der SRG-Vorstand in der Video-Mitgliederhauptversammlung.