Skip to content

Ehre wem Ehre gebührt – Großer WM-Empfang in unserem Bootshaus

Wegbegleiter, Trainer, Übungsleiter, Trainingskameraden und Familie, alle kamen sie Anfang Oktober zum großen WM-Empfang ins Bootshaus. Eingeladen hatte die Familie von Aurelia und der RRC. Es ist eine Einmaligkeit in der Geschichte des Rostocker Ruder Club von 1885 e.V. Mit Aurelia und Oliver stellte der RRC die jeweils beste Skullerin und den besten Skuller des Landes für die Juniorenweltmeisterschaft. Aurelia für die Nationalmannschaft der Schweiz und Oliver für Deutschland. Beide schnitten überaus erfolgreich ab. Aurelia bestieg mit der Goldmedaille das Siegertreppchen ganz oben und Oliver erkämpfte den 4. Platz im Einer-Finale.
Für Aurelia war das noch nicht der Abschluss der Saison. Bei den Junioreneuropameisterschaften in München holte sie sich die zweite Goldmedaille im Einer in diesem Jahr. Da Aurelia auch beide Silbermedaillen bei den U-23-Weltmeisterschaften und U-23 Europameisterschaften im Einer für die Schweiz erkämpfte, kann sich Aurelia als eine der besten und erfolgreichsten Einerfahrerin weltweit in diesem Jahr zählen.
Für beide geht es im nächsten Jahr ausschließlich im U-23 Bereich weiter. Ob für die Schweiz oder Deutschland, auf jeden Fall für den Rostocker Ruder Club. Wir sind stolz auf euch, freuen uns auf die nächste Wettkampfsaison und wünschen Aurelia und Oliver alles Gute.

Aurelia und Oliver vor den Bootshallen des RRC

Text und Foto: AA/RRC

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*