Skip to content

Endlich wieder gemeinsam statt einsam!

Ganze acht Monate Geduld waren nötig, um endlich wieder gemeinsam im Großboot sitzen zu dürfen. Die Vorfreude war da, vermischt mit Vorsicht und ein wenig Unsicherheit. Denn im Grunde genommen war unsere Grillfahrt am 5. Juni 2021 die erste größere Veranstaltung seit der verordneten monatelangen Isolation, bei der man seinen Vereinskameraden plötzlich nicht mehr aus dem Weg zu gehen brauchte. Der Sportgipfel von M-V hatte sich am 22.05.21 darauf verständigt, dass zum 1. Juni u.a. wieder Sport im Freien und auf öffentlichen oder privaten Sportaußenanlagen (vereinsbasierter Trainingsbetrieb, alle Sportarten, alle Altersgruppen, Gruppen bis 25 Personen – ohne Test) möglich ist. WOW! Und nun plötzlich wieder im Großboot rudern? Können wir das überhaupt noch? 😉 Schließlich hatte sich jeder Ruderkamerad im Rahmen des Individualsports zu 100 % mit seinem Zweierpartner eingespielt. Und nun sollte man wieder zu dritt oder viert im Gleichklang einsetzen und aushebeln… Ja, das war anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig. Aber die Geselligkeit war wunderbar! Und Grillfleisch, Bratwurst und Salat schmeckten in der Mittagspause in der Marina Kamp wirklich lecker. Der Wettergott war auch auf unserer Seite und bescherte uns eine sonnige und kurzweilige Wanderfahrt auf Peene und Haff. Und man glaubt es kaum – spätestens ab der Grillpause war die Atmosphäre so wie früher. Einfach schön! Auf dass es lange so bleibe…

Riemen- und Dollenbruch, liebe Ruderkameraden!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*