Skip to content

70 Jahre Sportvereinigung „Einheit“ Neustrelitz

Am Sonnabend, dem 29.Juni feierten die Neustrelitzer Sportfreunde 70 Jahre ihrer Sportvereinigung „Einheit“.

Im feierlich ausgestalteten Kulturquartier der Residenzstadt in der Schloßstraße konnten sie zahlreiche Gäste aus Sport, Politik, Wirtschaft und von den polnischen Partnervereinen herzlich begrüßen.

Dies tat der 1. Vorsitzende des Wassersportvereins „ Einheit“, Martin Kley. Der WSV sieht sich als der Rechtsnachfolger der SV Einheit sowie der BSG „Einheit“ Neustrelitz und hält als solcher die Traditionen der Neustrelitzer Sportler wach.

Martin Kley konnte viele ehemalige Mitglieder der Sportvereinigung im Vortragsraum des Kulturquartiers persönlich begrüßen.

Anschließend stellte der langjährige Vereinssportlehrer und Geschäftsführer des WSV, Hans Ebeling, in einem Vortrag Eckpunkte der Vereinsgeschichte in Bildern und Worten dar. Immer wieder durch den Beifall unterbrochen, konnte er wichtige Eckpunkte der Vereinsgeschichte und Persönlichkeiten des Vereins vorstellen, die besondere Verdienste um die Entwicklung des Sports in Neustrelitz hatten. Ebenfalls unter Beifall hob er die befreundeten Vereine aus Kiel und Bremen hervor, die nach der politischen Wende dem WSV bei der Bewältigung der neuen Rahmenbedingungen für den Sport halfen.

Mit Hilfe von Veröffentlichungen in der Presse dokumentierte er das vielfältige Sportleben des heutigen Wassersportvereins.

Im Anschluss konnte der 1.Vorsitzende einige verdienstvolle Persönlichkeiten und Vereine mit einem Ehrengeschenk auszeichnen.

Bei einem leckeren Buffet und vielen guten Gesprächen bis kurz vor Mitternacht klang dieser stimmungsvolle Abend aus.

Am Sonntag ging es dann auf dem Gelände des WSV in der Zierker Nebenstraße trotz der großen Hitze sportlich zu. Dazu waren ehemalige aktive Sportler, Eltern und ehrenamtliche Helfer des Vereins eingeladen. Bereits um 7:00 Uhr begaben sich die Ruderer mit ihrem Achter „ Königin Louise“ auf das Wasser des Zierker Sees um ein paar Kilometer zu absolvieren. Nach der Eröffnung durch den Vorstand des WSV begann Neptun mit einer zünftigen Taufe von jungen Sportlern das sportliche Geschehen.

An vielfältigen Aktivitäten konnten sich die Gäste bis Nachmittag beteiligen. Mit einer gemütlichen Kaffeetafel endete der schöne Sporttag beim WSV.

Großer Dank gilt allen ehrenamtlichen Helfern, die dieses Fest zu einem Höhepunkt in der sportlichen Geschichte des Vereins werden ließ

Hans Ebeling

29.06.2019 im Kulturquartier Neustrelitz

Der Moderator ist Klaus Schönwald.

Viele Gäste aus Sport, Politik und Wirtschaft sind der Einladung gefolgt.

Hans Ebeling erzählt die Geschichte des Vereins.

Geschäftsführer Andree Lawrenz übergibt gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden, Martin Kley, eigens für diesen Anlass gezeichnete Bilder von Wilfried Neumann.

Verdienstvolle Persönlichkeiten und Vereine erhalten die Geschenke.

Sportfreund Havlischek überreicht dem Verein den „ goldenen Basketball“ für besondere Verdienste um den Basketballsport in M/V.

Ilse und Wolfgang Vöge werden als Vertreter der Bremer Kanuwanderer herzlich begrüßt und überreichen ein Erinnerungsgeschenk.

Bei gutem Essen entwickeln sich interessante Gespräche.

Trainer Klaus Dieter Schönwald ( Mitte) begrüßt ehemalige Sportler seiner Traingsgruppen.

Die Abendsonne strahlt.

Die Wanderkanuten haben viel zu erzählen.

Die Mitarbeiter des Vereins genießen den Abend.

Bremer Kanufreunde

Am nächsten Tag wird auf dem Vereinsgelände gefeiert.

Alle suchen Schatten in der großen Hitze.

Eröffnung durch den Vereinsvorsitzenden Martin Kley

Ausfahrt der Ruderer

Bootsaustellung

Schattenplätze sind beliebt.

Neptun kommt auch.

Wer wird getauft?

Felice wird getauft.

Mary Kate entkommt nicht.

Andree wehrt sich stark.

Und muss dann auf die Knie gehen.

Die „Kesse Krabbe“ Nele

wird ins Wasser geworfen.

Die Fänger haben Spaß.

Be First to Comment

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*