Skip to content

Schlagwort: Schweriner Rudergesellschaft

Die SRG-Ruderer in Leipzig

Paul Toben im Einer in Leipzig.
Paul Toben im Einer in Leipzig.

Bei der Leipziger Langstreckenregatta am ersten April-Wochenende waren auch drei Sportler der Schweriner Rudergesellschaft am Start und zeigten achtungsvolle Leistungen. Marie-Louise Dräger zeigte eindrucksvoll, wie man sich auch nach monatelanger Ruderabstinenz, aber mit entsprechendem Alternativtraining wieder in die nationale Ruderelite der Leichtgewichte katapultieren kann.

Marie Louise Dräger.
Marie-Louise Dräger wurde in Leipzig Zweite.

Sie belegte Platz 2 auf der 6 km langen Strecke mit 5 Sekunden Rückstand zur Erstplatzierten und 12 Sekunden Vorsprung auf Platz 3. Hannes Ocik bewies bereits am Tag zuvor beim Ergotest, dass seine Form stimmt. Mit 5:54 egalisierte er seine Bestzeit aus dem Rio-Vorbereitungsjahr. Beim Langstreckentest wollte er dann mit seinem Partner Jakob Schneider (RK am Baldeneysee) möglichst unter die ersten sechs kommen, was ihm auch fast gelang. Platz 7 (zeitgleich mit Großmann/Schröder) sprang für die beiden raus, wobei der zweite Streckenteil nicht wie gewünscht lief. Mit Paul Toben war auch ein Junior-A-Starter aus unserem Verein dabei, der einen beachtenswerten 6. Platz belegte.

Hannes Ocik im Zweier auf Schlag.
Hannes Ocik im Zweier auf Schlag

Die nächste Herausforderung steht mit den vom 20. bis 22.4.2018 stattfindenden Deutschen Kleinbootmeisterschaften in Essen an. Hier gilt es, in den engeren Kaderkreis für die Weltmeisterschaften in Plovdiv und die Juniorenweltmeisterschaften in Racice zu rücken. Wir drücken unseren Sportlern die Daumen!

An ohne Rudern und mit Scheck

Ruderer tragen einen Holzvierer am Wasser entlang.
Schlossbucht. Eis. Boot. Tragen. Anrudern 2018.

Die Rudersaison 2018 ist eröffnet – wenngleich man noch gar nicht Boote in die Schlossbucht setzen kann. Zum Anrudern gingen die Schweriner Ruderinnen und Ruderer darum zu Fuß zum Petermännchen im Schloss. Denn nur dort, normalerweise auf dem Burgsee, kann man den Schlossgeist um eine gute Saison bitten. Die SRG unternahm darum eine Art erste Wander-Fahrt. Mit einem Gig-Vierer samt Skulls gings durch den Schlossgarten. Und so standen wir also wenig später mit der „Südwind“ im grünen Gras an der Schlosspromenade und riefen dreimal „Pierschiet, Ahoi“.

Das Eis rund um den Rudersteg ist noch gut zehn Zentimeter dick. An Rudern ist noch für ein paar Tage nicht zu denken. Die Saison kann man natürlich trotzdem eröffnen. Außerdem hatte die SRG Besuch von Toni Seifert von New Wave. Er hat den Hauptdarstellern unseres Wettbewerbs-Videos die Trophäe überreicht. Tania, Marianne, Mika, Hanning und Gerd nahmen den symbolischen Scheck stellvertretend für den Verein entgegen (Anjo war leider nicht dabei).

Toni Seifert überreicht einen Scheck.
Dieser Handschlag ist 2000 Euro wert.

Die SRG hat mit ihrem Video einen New-Wave-Einkaufsgutschein über 2000 Euro gewonnen. Über 700 Likes hatten wir bei dem Contest eingesammelt, die mit Abstand meisten Likes überhaupt. Mit dem Geld soll nun die Anschaffung von neuen Trainings- und Renn-Einteilern für den Nachwuchs subventioniert werden.

Mit einem vielfältigen Kuchenbuffet und leckerster Ingwer-Möhren-Kokos-Suppe aus dem Ruderhaus wars ein sonnenbeschienener Nachmittag auf dem Platz. Wenn jetzt noch das Eis schmilzt, kanns richtig losgehen. Vielen Dank an alle Helfer!

Eis-egal: Anrudern findet statt

Das Schweriner Schloss spiegelt sich im Eis auf der Schlossbucht - SRG Anrudern 2018, 24. März, 14 Uhr
Auch mit Eis: SRG-Anrudern 2018, 24. März, 14 Uhr

Das ist ne dicke Eisschicht auf der Schlossbucht. Rudern wird wohl nicht so ohne Weiteres möglich sein. Aber egal! Wir lassen uns doch von einem verspäteten Winter nicht den Terminkalender durcheinanderbringen! Anrudern ist am nächsten Sonnabend, 24. März. Und wenn das Wasser noch gefroren ist, dann schultern wir uns eben ein Boot und machen eine Art Wanderfahrt und gehen rüber zum Schloss – denn das Petermännchen müssen wir auf jeden Fall um eine gute Saison bitten. Und dann bekommen wir ja auch noch Besuch von New Wave.

Wichtig: Der Festausschuss organisiert ein Kuchenbuffet. Wenn Ihr was gebacken bekommt, dann tragt das in der Liste am Blauen Brett im Bootshaus ein. Bislang sind da gerade mal vier Zeilen ausgefüllt!

Hier noch mal der Einladungstext zum SRG-Anrudern 2018:

SRG Anrudern 2018, 24. März, 14 Uhr
SRG Anrudern 2018, 24. März, 14 Uhr

Am Sonnabend, 24. März, ist endlich Anrudern: Besonders in diesem Jahr: New Wave überreicht unsere Video-Wettbewerb-Trophäe: Mit unserem Facebook-Video haben wir einen 2000-Euro-Gutschein gewonnen. Dabei könnt Ihr dann auch unserer Filmcrew applaudieren.

Wir sind so ein großer Verein, mal sehen, wie viele wir am Sonnabend, 24. März werden: Kinder, Junioren, neue Mitglieder aus dem Anfängerkurs 2018, Wanderfahrer, Trainingsruderer, Masters, Senioren, Kraftsportler, Eltern, Großeltern, Onkels, Tanten – zusammen starten wir zur ersten Fahrt, bitten am Schloss das Petermännchen und stärken uns im Anschluss am Bootshaus. Dazu brauchen wir ein Kuchenbuffet. Euer Kuchenbuffet. Mit jeder Menge leckerem Backwerk.

Darum bittet der Festausschuss: Backt mit, bringt Bleche, Formen und Platten – Gesucht werden noch: fleißige Helfer für die Betreuung am Kuchenstand und fleißige Kuchenbäcker (hierzu bitte in die Liste im Bootshaus eintragen, wer wann mithilft und wer welchen Kuchen mitbringt).

Bitte packt mit an.

Der Ergocup der SRG

Szene vom Ergocup 2018: Ruderer auf Rudergeräten in unscharfer Bewegung.
Hohe Schlagzahl beim Ergocup.

Mittlerweile kann man schon von einer Tradition sprechen: immer am Ende der Wintersaison findet der Ergowettkampf unseres Vereins statt. So auch dieses Mal am 2. März.

Dieses Event ist Vereinsmeierei in seiner positiven Auslegung. Alle Altersgruppen sind dabei, die jüngste Sportlerin mit 10 Jahren und die älteste Teilnehmerin feiert in ein paar Tagen ihren 80. Geburtstag.

Und wer jemals schon mal an einem Ergowettkampf teilgenommen hat, weiß, dass man Spaß anders definieren muss. Bei einem Ergowettkampf geht es um die Überschreitung von Leistungsgrenzen, um das Durchhalten, obwohl der Körper schon schreit, hier geht nichts mehr.

Ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten: Spaß gibt es danach und eine große Portion Stolz.

Dieses Jahr nahmen auch ganz mutig 7 Kanutinnen und Kanuten teil, die noch nie auf einem Ergo saßen, sich aber wacker schlugen.

Für das nächste Jahr wünschen wir uns weitere Vereinsmitglieder, die Lust haben, sich einem kleinen Ergokampf zu stellen. Die 500 Meter kann jede und jeder allemal schaffen. Und man kann ja auch jetzt schon mit dem Training anfangen.

Männer, Frauen, 1000m

Ergebnisse Masters Ergocup 2018 – die Zeiten der Kinder und Junioren stehen am Blauen Brett im Bootshaus
Platz Name Jahrgang Zeit
1 Daniel Illmann 73 2:59.1
2 Kjell Lübbert 71 2:59.9
3 Vincent Klee 99 3:06.3
4 Stephan Krey 76 3:14.7
5 Uwe Knaak 57 3:19.5
6 Björn Lübbert 72 3:34.4
1 Martina Ocik 63 3:37.4
2 Antje Wendler 64 3:45.4
500m
1 Almut Gäbel 38 2:20.0

Mach mit beim Festausschuss

Mitarbeit beim Festausschuss
Der SRG-Festausschuss sucht Mithelfer.

Der Festausschuss der SRG ist bei allen Veranstaltungen dabei – und sorgt dafür, dass sich alle Ruderinnen und Ruderer wohlfühlen. Darum hofft der Ausschuss auf Eure Hilfe. Du willst mitmachen? Am 16. März um 17:30 ist Treffen im Ruderhaus.

Anregung zum Leisten deiner 10 Arbeitsstunden: Bier und andere

Getränke einkaufen, Kaffee kochen, Kuchenbuffet organisieren,

Auf und Abbau z.B. beim Anrudern, Kuchen backen, Grillen, usw.

Mach mit beim Festausschuss!

Mach mit beim Festausschuss!

Mach mit beim Festausschuss!

Zum Planen der Jahresevents treffen wir uns am

Freitag 16. März um 17:30 Uhr im

Ruderhaus (Gaststätte).

Wer an diesem Termin nicht kann schreibt einfach eine Mail an

festausschuss@schwerinerrudergesellschaft.de

oder spricht uns direkt an

Ellen Peters, Doris Kröpelin, Birgit Nolte, Antje Wendler

Einladung zum Anrudern

SRG Anrudern 2018, 24. März, 14 Uhr
SRG Anrudern 2018, 24. März, 14 Uhr

Am Sonnabend, 24. März, ist endlich Anrudern: Besonders in diesem Jahr: New Wave überreicht unsere Video-Wettbewerb-Trophäe: Mit unserem Facebook-Video haben wir einen 2000-Euro-Gutschein gewonnen. Dabei könnt Ihr dann auch unserer Filmcrew applaudieren.

Wir sind so ein großer Verein, mal sehen, wie viele wir am Sonnabend, 24. März werden: Kinder, Junioren, neue Mitglieder aus dem Anfängerkurs 2018, Wanderfahrer, Trainingsruderer, Masters, Senioren, Kraftsportler, Eltern, Großeltern, Onkels, Tanten – zusammen starten wir zur ersten Fahrt, bitten am Schloss das Petermännchen und stärken uns im Anschluss am Bootshaus. Dazu brauchen wir ein Kuchenbuffet. Euer Kuchenbuffet. Mit jeder Menge leckerem Backwerk.

Darum bittet der Festausschuss: Backt mit, bringt Bleche, Formen und Platten – Gesucht werden noch: fleißige Helfer für die Betreuung am Kuchenstand und fleißige Kuchenbäcker (hierzu bitte in die Liste im Bootshaus eintragen, wer wann mithilft und wer welchen Kuchen mitbringt).

Bitte packt mit an.

Wintertraining im Vogtland

Wintertraining im Vogtland
SRG-Team im Wintertraining

Eine Gruppe von mehr als 20 SRG-Sportlern weilte Anfang Februar im Wintersportzentrum Mühlleithen (Vogtland), um sich bei besten Schneebedingungen die Fitness für die nächsten Ruder-Regatten zu holen. Dabei sind die meisten in Familie angereist, so dass die ersten Trainingseinheiten in der Loipe schon um 7 Uhr begannen. Zum gemeinsamen Frühstück traf man sich dann wieder, um anschließend den Partnern die Ausfahrt zu ermöglichen. Auch Fußball, Sauna und Ausflüge zur Vogtlandschanze oder ins Spaßbad kamen nicht zu kurz. Das große sportliche Ziel der ambitionierten Teilnehmer sind in diesem Jahr die Masters-EM Ende Juli in München, wo die Schweriner Ruderer wieder um Medaillen mitkämpfen wollen.

Das SRG-Team trug ausnahmsweise Rot, damit man sie im Schnee auch gut erkennt… 😉

Zeitgleich fand in Mühlleithen auch das Nachwuchstrainingslager des Landesruderverbandes statt, zu dem Bjarne Hagg, Wim Ruben Lenkheit und Paul Mika Ehlke eine Einladung des Landestrainers erhalten hatten. Die Wintersporttage der Nachwuchssportler waren natürlich deutlich anstrengender, vor- und nachmittags wurde die Ausdauer in der Loipe trainiert, nach dem Abendessen stand noch eine Einheit Krafttraining auf dem Plan.

Bjarne Hagg beim Langlauftraining
Bjarne Hagg beim Langlauftraining.

Einladung zur Hauptversammlung

Schweriner Rudergesellschaft. Mitgliederversammlung am 25. Februar 2018
Die Mitgliederversammlung 2018 beginnt um 14 Uhr.

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet am

Sonntag, 25. Februar 2018, um 14 Uhr

im Restaurant Ruderhaus statt.

Tagesordnung:

  1. Rechenschaftsbericht des Vorstandes mit Diskussion
  2. Kassenbericht
  3. Bericht der Kassenprüfer
  4. Entlastung des Vorstandes
  5. Satzungsänderung § 2 – Steuerbegünstigte Zwecke
  6. Satzungsänderung § 5 – Auswärtiges Mitglied
  7. Ausblick auf das Jahr 2018 mit Haushalt
  8. Sonstiges

zu TOP 5

Das Finanzamt Schwerin bittet um Satzungsanpassung entsprechend der Mustersatzung der Abgabenordnung.

Dazu ist es notwendig § 2, Absatz 2 zu ändern.

Alte Version:

„Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnüt-zige Zwecke zur Förderung der Allgemeinheit auf dem Gebiet des Rudersports.“

Neue Version:

„Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung, und zwar die Förderung der Allgemeinheit auf dem Gebiet des Rudersports.“

Der Vorstand bittet die Mitgliederversammlung darum, dieser Änderung zuzustimmen

zu TOP 6

Die Mitgliederversammlung 2017 hat auf Vorschlag des Vorstandes die Mitgliedsform „Auswärtiges Mitglied“ eingeführt. Sie hat den Vorstand zudem beauftragt, diese neue Regelung und ihre Auswirkungen zu prüfen. Der Vorstand schlägt der Mitgliederversammlung vor, die Regelung zu verfeinern, indem § 5, Absatz 4 geändert wird. Dies ist nach Auffassung des Vorstandes notwendig, um den eigentlichen Zweck dieser Mitgliedschaftsvariante in den Mittelpunkt zu rücken: Sie soll insbesondere ehemaligen Vollmitgliedern, die aus der Region Schwerin fortziehen, die Möglichkeit eröffnen, Vereinseinrichtungen gelegentlich, aber uneingeschränkt weiter nutzen zu können. Sie ist nicht dazu gedacht, regelmäßig Trainierenden, die lediglich außerhalb wohnen, eine vergünstigte Mitgliedschaft zu ermöglichen. Dies widerspricht dem Gemeinschaftsgedanken eines Vereins. Darum soll künftig eine weitere Voraussetzung erfüllt werden: Die volle Mitgliedschaft in einem weiteren DRV-Mitgliedsverein.

Alte Version:

„Auswärtiges Mitglied kann werden, wer nicht nur vorübergehend seinen Hauptwohnsitz außerhalb einer Entfernung von 50 Kilometern Luftlinie vom Vereinssitz hat und diese Form der Mitgliedschaft schriftlich beim Vorstand beantragt. Wird der Hauptwohnsitz in den oben benannten Umkreis verlegt, wandelt sich die Form der Mitgliedschaft in die eines ordentlichen Mitgliedes.“

Neue Version:

„Auswärtiges Mitglied kann werden, wer nicht nur vorübergehend seinen Hauptwohnsitz außerhalb einer Entfernung von 50 Kilometern Luftlinie vom Vereinssitz hat, die Vollmitgliedschaft in einem weiteren DRV-Ruderverein nachweist und die Form der auswärtigen Mitgliedschaft schriftlich beim Vorstand der SRG beantragt.

Der Vorstand muss dem Antrag zustimmen.

Wird der Hauptwohnsitz in den oben benannten Umkreis verlegt oder endet die Mitgliedschaft im anderen DRV-Verein, wandelt sich die Form der SRG-Mitgliedschaft in die eines ordentlichen Mitgliedes.“

Der Vorstand bittet die Mitgliederversammlung darum, dieser Änderung zuzustimmen.

Satzungsänderungen sind möglich, wenn mindestens 2/3 der anwesenden Mitglieder der Änderung zustimmen.

Schwerin, 23. Januar 2018, der Vorstand

Landes-Wanderrudertreffen 2018

Gruppenbild Ruderer beim Wanderrudertreffen 2017 auf Rügen.
Gemeinsame Ausfahrt beim Wanderrudertreffen in diesem Jahr auf Rügen.

Der Stralsunder Ruder-Club ist im kommenden Jahr Gastgeber des Landes-Wanderrudertreffens – das ist ein abwechslungsreiches Stelldichein aller Wanderuderer aus Mecklenburg-Vorpommern. Mit Rudern und Feiern, versteht sich. Hier gibts jetzt schon mal die Ausschreibung des SRC.

Landes-Wanderrudertreffen vom 25. bis 27. Mai 2018

Auftakt wird am Freitag, 25. Mai, ab 19 Uhr mit einem Buffet beim SRC sein. Am Sonnabend gibt es vomittags eine Ausfahrt mit Spaziergang – und nachmittags einen Stadtrundgang. Abends ist dann Grillen. Am Sonntag gibt es eine Rudertour Richtung Devin.

Auch für Nichtruderer gibt es ein Rahmenprogramm mit Hafenrundfahrt, Kirchturmbesteigung und Museumsbesuch beim Hiddenseer Goldschmuck. Die Teilnahme am Landes-Wanderrudertreffen kostet 55 Euro pro Person – Unterkünfte müssen dazu gebucht werden, Näheres dazu in der anhängenden PDF-Datei.

Wenn Ihr beim Landes-Wanderrudertreffen dabei sein wollt, dann tragt Euch im SRG-Forum ein (ihr habt doch hoffentlich schon einen Login?!)

Hier gehts zum Forum (dort wird auch erklärt, wie Ihr Euch notfalls einen Login anlegt).