Skip to content

30. Herrentagsachter

Seit 1989 finden sich jedes Jahr am Herrentag die drei Rostocker Rudervereine auf dem Gelände des Rostocker Ruderclubs in Gehlsdorf ein, um in drei Gig-Achtern gegeneinander anzutreten. Diese schöne Tradition wurde auch in diesem Jahr fortgesetzt. Etwa 150 Zuschauer und Athleten trafen am Nachmittag bei schönstem Sonnenschein am Uferweg ein, um dem Spektakel beizuwohnen. In allen Booten waren viele Altersgruppen vertreten, was das gute Vereinsleben wiederspiegelt. Unter den Zuschauern waren auch viele ehemalige Leistungssportler und Trainer, für die dieser Termin fest im Kalender eingeplant ist. Die Boote gingen kurz vor 15:00Uhr auf das Wasser und ruderten zum Start. Moderiert wurde das Rennen von Wolfgang, der auch nochmal betonte, dass die Ruderer der Hochschulsportgemeinschaft (HSG) unter einem besonders großen Druck stehen. Die HSG hat den Himmelfahrtsachter die letzten zwei Jahre gewonnen. Bei einem Sieg in diesem Jahr würde der Wanderpokal also in deren Vereinshaus „wandern“.  Schiedsrichter Falk ließ die Boote dann einschwimmen und startete das Rennen fast pünktlich. Bei guten Bedingungen dominierte der Olympische Ruderclub (ORC) das Rennen von Anfang an. Die Ruderer der HSG kamen etwas schlecht vom Start weg und kämpften sich beeindruckend zurück ins Rennen. Unsere „Jungs“ konnten sich durch einen guten Start den zweiten Platz sichern und hielten auch die HSG auf Distanz. Unser Dank gilt allen Helfern und auch ausdrücklich der HSG und dem ORC die diese wichtige Tradition und damit auch den Rudersport in der Hansestadt am Leben erhalten.

Be First to Comment

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*