Skip to content

Hafffahrt 30.09.-02.10.17

Schön war sie, unsere 104 km lange Schneewittchen-Hafffahrt am ersten langen Oktoberwochenende. Am Samstagfrüh 30.09.17 starteten sieben Ruderrecken um VL Christine bei bestem Ruderwetter in Anklam mit Fahrtziel Bellin am Stettiner Haff. Die erste Pause machten wir in der Marina Karnin. Das Haff war bei frischem Südostwind ziemlich unruhig und forderte den beiden Mannschaften der Inrigger Rügen und Störtebeker so einiges ab. Besonders im Bug des leichten Zweiers war es eher eine Berg- und Talfahrt. Die zweite Pause, diesmal mit Strandgang, war in Mönkebude. „Schuhe aus!“ hieß es dann auch wieder am Hotel Haffhus in Bellin, wo wir erfreulicherweise über Nacht die Boote lassen konnten. In der JH Bellin wartete – passend zur Teilnehmerzusammensetzung – das Schneewittchenzimmer. Schlicht, aber doch irgendwie gemütlich. Den Abend ließen wir nach einem warmen Zwei-Gang-Menü feuchtfröhlich im Fernsehraum ausklingen. 
Der zweite Tag verlief sehr entspannt. Nach dem Frühstück fuhren wir weiter gen Osten mit einer Pause am Strand von Altwarp. Zum Mittagsimbiss kehrten wir wie im Vorjahr unweit des kleinen Strandes in Nowe Warpno (Neuwarp) ein und ließen uns polnische Spezialitäten schmecken. Für einen anschließenden Ortsrundgang war auch noch Zeit, bevor wir uns auf den Rückweg zum Haffhus Bellin machten, wo schon Kaffee und Torte auf uns warteten. Den Abend ließen wir wieder in gemütlicher Runde in der JH ausklingen.

Die Rückfahrt am Montagmorgen von Bellin bis Karnin war wettertechnisch sehr angenehm – frisch, aber teilweise sonnig. Der aufkommende Wind aus Süd-Südwest und der kurz vor der Einfahrt in die Peene einsetzende Regen ließen dann aber jeden nur noch eins denken: durchhalten. Klitschnass, teilweise bis auf die Haut, war das anschließende Booteputzen dann auch einfach nur noch unangenehm.
Alles in allem haben wir diese Hafffahrt aber doch sehr genossen und planen auch im kommenden Jahr wieder eine mehrtägige Tour zwischen Polen und Deutschland.

Be First to Comment

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*