Skip to content

Winterlager Schneckenberg 2017

Es heißt: gute Ruderer werden im Winter gemacht. Die Nachwuchssportler des RRC kennen dieses Credo und trainieren daher nach einem anstrengenden und abwechslungsreichen Trainingsplan. Das alljährliche Wintertrainingslager ist schon seit langem eine Tradition des RRC. Im Jahr 2017 fuhren die Mädchen und Jungen nach Schneckenstein im Freistaat Sachsen. Bei idealen Bedingungen konnten viele Langlaufkilometer in der Loipe gefahren werden. Die frische Luft, viel Schnee und Sonnenschein ließen auch so manchen Muskelkater vergessen. Aber natürlich darf auch der Spaß niemals fehlen. Dieses Jahr ging es mit großen Gummireifen den Berg hinunter – da waren die meisten auch schneller, als in der Loipe.

Spaß gehört dazu – in großen Gummireifen ging es die Abfahrt hinunter (Foto: Heinrich)

Zum Abschluss hab es noch einen Staffelwettkampf bei dem jungen und älteren Nachwuchsrudern nochmal alles geben mussten. In den heimischen Gefilden geht es nun wieder zurück in den Kraftraum und auf das Ruderergometer. Alle Sportler möchten sich ganz herzlich bei Tims Mutti bedanken. Sie hat nicht nur die An- und Abreise mit der Deutschen Bahn begleitet, sondern auch die Woche in Schneckenberg geholfen.

Beim Staffelwettkampf am letzten Tag gaben die Sportler nocheinmal alles (Foto: Heinrich)

Text und Fotos: Trainer Paul Heinrich, Frank Heinrich

Be First to Comment

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*